Musik Streaming Anbieter-Vergleich

Amazon Music Unlimited
Amazon Music Unlimited
7,99 € pro Monat
30 Tage Testphase
Mehr als 50 Millionen Songs inkl. Neuerscheinungen

Mittlerweile gibt es unzählige Anbieter für Musikstreaming, denn diese Art von Musikhören wird immer beliebter. Nun die wichtigsten Anbieter im Vergleich:

Apple Music

Vor allem für Nutzer eines oder sogar mehreren Geräten der Firma Apple bietet sich Apple Music an. Mittlerweile ist es aber auch so, dass der Anbieter das Musikstreaming auch auf Handys oder Tablets mit dem Betriebssystem Android ermöglicht, doch die sehr komfortable Steuerung per Sprachassistent Siri ist nur mit einem iPhone, iPad oder einem Mac möglich.

Apple stellt diverse Verträge zur Verfügung, doch immer bietet es sich an Apple Music für drei Monate kostenlos zu testen, vergleichsweise zu anderen Anbietern eine lange Testphase. Doch nun zu den drei Abonnements:

  • Standardtarif: 9,99 Euro monatlich
  • Studenten: 4,99 Euro monatlich
  • Familien: 14,99 Euro monatlich

Play Music

Play Music funktioniert ähnlich wie Apple Music nur eben für Android. Der wohl bemerkenswerteste Unterschied ist, dass Play Music auch YouTube Music inkludiert. Somit kann man als Nutzer der kostenpflichtigen Version auch das Musikvideo herunterladen und die Videos ohne nervende Werbeanzeigen genießen.

Wie auch bei Apple Music, gibt es auch bei Play Music eine Testperiode, welche aber nur 30 Tage andauert. Anschließend kann man sich für einen der folgenden Verträge entscheiden:

  • Standardtarif: 9,99 Euro monatlich
  • Tarif für Familien: 14,99 Euro monatlich

Spotify

Spotify ist ein weiterer sehr populärer Streaming Anbieter. Spotify bietet aber im Vergleich zu Apple Music auch einen kostenlosen Service. Dieser beinhaltet zwar lästige Werbeunterbrechungen und man kann die Lieder nicht beliebig überspringen oder herunterladen, um sie auch ohne Internetverbindung zu hören, jedoch ist es möglich bereits alle von Spotify erstellte Playlists zu hören. Wie bereits angesprochen stellt Spotify unzählige Playlists zusammen, die für dich persönlich abgestimmt sind. Zugegebenermaßen muss man sagen, dass das auch die meisten anderen Anbieter ermöglichen, jedoch konnte Spotify und Apple Music sich besonders hervorheben.

Natürlich bietet auch Spotify eine Testphase von 30 Tagen. Es ist aber auch möglich, auf diese Testmöglichkeit zu verzichten und für die ersten drei Monate, insgesamt nur 0,99 Euro zu bezahlen. Anschließend entscheidet man sich für eines dieser Angebote:

  • Premium: 9,99 Euro monatlich
  • Premium Family: 14,99 Euro monatlich (6 Nutzer)
  • Studenten: 4,99 Euro monatlich (nur möglich, wenn man das Angebot für drei Monate nicht genutzt hat)

Amazon Music

Ein weiterer Anbieter von Musikstreaming ist Amazon, ein Unternehmen, welches ursprünglich nur Onlineshopping anbot. Besonders gut können sich die Funktionen von Amazon Music mit einem Amazon Echo entfalten, da man dadurch Alexa als seinen eigenen DJ zur Verfügung hat. Zu beachten ist aber, dass nicht alle Verträge in Österreich gültig sind.

Etwas komplizierter als bei der Konkurrenz schaut es bei den Verträgen aus. Dieser Anbieter bietet nämlich mehrere Arten von Abonnements an. Dazu gehören die Folgenden:

Amazon Prime Music

Prime Music ist für alle, die das Abonnement von Amazon Prime besitzen, kostenlos nutzbar. Man kann mehr als 2 Millionen Songs offline und ohne Werbeanzeigen hören und noch dazu alle Spiele der deutschen Bundesliga sowie der 2. Bundesliga live und gratis anschauen. Wichtig ist aber, dass man dieses Angebot nur mit Amazon Prime nutzen kann.

Amazon Music Unlimited

Dieses Abonnement bietet zusätzlich zu den Funktionen von Prime Music noch die Möglichkeit auch alle DFB und europäische Wettbewerbe anzuschauen. Außerdem gibt es bei diesem Angebot wie auch bei Apple Music über 50 Millionen Songs. Dafür verrechnet aber Amazon auch einen Aufpreis: 9,99 Euro im Monat. Für Prime-Nutzer betragen die Kosten nur 7,99 im Monat oder 79,99Euro im Jahr (6,66 Euro pro Monat).

Amazon Music Unlimited für Echo

Damit wird es möglich Amazon Music Unlimited mit Alexa, dem Sprachassistenten von Amazon, zu nutzen. Es ist auch damit möglich die Fußballspiele live anzuschauen, jedoch kann man die Musik nur bei vorhandener Internetverbindung hören.

Dadurch, dass man sich ein Amazon Echo kaufen muss, verlangt Amazon nur 3,99 Euro im Monat.

Amazon Music Unlimited für Familien

Auch dies ist eine besondere Form des ursprünglichen Angebots. Die Besonderheit ist, dass Musikhören mit Amazon Music für sechs Nutzer möglich wird. Dafür zahlt man als Standartkunde 14,99 Euro monatlich, während man als Prime-Nutzer die Variante für 149,99 Euro im Jahr wählen kann.

Deezer

Deezer hat viele Gemeinsamkeiten mit Spotify: Beide Anbieter bieten eine Auswahl von mehreren Millionen Songs, jedoch ist Deezer etwas Chart- und Pop-lastiger. Wer aber gerne Jazz und Klassik hört, bekommt bei Spotify mehr um die Ohren.

Deezer übernimmt die Verträge von Spotify, jedoch bietet dieser Anbieter weder eine Ermäßigung für Studenten an, noch einen Gruppenrabatt für Familien. Eine kostenlose dreißigtägige Testphase bietet aber auch Deezer.

Zusammenfassung

Für alle iPhone-Besitzer ist Apple Music zu empfehlen, da es der Sprachassistent Siri nur mit Apple Music kompatibel ist. Hat man zu Hause sogar einen HomePod stehen, so führt kein Weg an Apple Music vorbei.

Besitzt man hingegen ein Androidgerät, wird Play Music oder Spotify bzw. Deezer empfohlen.

Als Amazon-Echo-Besitzer lohnt es sich Amazon Music Unlimited für Alexa oder als Variante auch Spotify.

Spotify und der Konkurrent Deezer sind für jedermann geeignet. Sie können vor allem mit einem Reichtum an verschiedenen Playlists punkten und überzeugen mit einer hervorragenden Soundqualität, wobei dies auch die anderen Anbieter zur Verfügung stellen.