Geldanlage Vergleich

Worin willst du dein Geld anlegen?

€ Einlage
Alle Angebote
Erste Bank DirektDepot
Erste Bank DirektDepot Depot
0 € Mindesteinlage
0.96 % Gebühren
n.a. Zinsen
Kommunalkredit Invest
Kommunalkredit Invest Festgeld
1000 € Mindesteinlage
0 € Gebühren
ab 1,11 % p.a. Zinsen
ING DiBa Direkt-Sparen
ING DiBa Direkt-Sparen Direktsparen
1 € Mindesteinlage
0 € Gebühren
ab 2,5 % p.a. Zinsen
aescuvest
aescuvest Crowdinvesting
250 € Mindesteinlage
0 € Gebühren
ab 1 % % p.a. Zinsen
Rendity
Rendity Crowdinvesting
1000 € Mindesteinlage
0 € Gebühren
n.a. Zinsen
DenizBank AG
DenizBank AG Festgeld
1000 € Mindesteinlage
0 € Gebühren
n.a. Zinsen
ING-Diba Depot
ING-Diba Depot Depot
1000 € Mindesteinlage
0 € Gebühren
n.a. Zinsen
CapTrader
CapTrader Depot
2000 € Mindesteinlage
0 € Gebühren
n.a. Zinsen
FXFlat
FXFlat Depot
500 € Mindesteinlage
0 € Gebühren
n.a. Zinsen
DEGIRO
DEGIRO Depot
0 € Mindesteinlage
0,5% Gebühren
n.a. Zinsen
Kommunalkredit Invest
Kommunalkredit Invest Tagesgeld
1000 € Mindesteinlage
0 € Gebühren
ab 0,31 % p.a. Zinsen

Die Wirtschaftskrise sorgte allgemein für große Verunsicherung. Viele Anleger fragen sich deshalb, wie sie ihr eigenes Geld gewinnbringend und sicher anlegen können. Auch kommt die folgende Frage auf: Sollte man eher Geld sparen oder investieren?

Auch 2018 ist die Entwicklung der Zinsen nicht wirklich vielversprechend. Bei konservativen Formen des Sparens sind hohe Zinsen also zumeist unwahrscheinlich. Die Inflation bewirkt andererseits eine Entwertung des Geldes. Geld, das auf dem Girokonto gespart wird, wird also immer weniger. Mithin sollte das Thema Finanzen nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Im Folgenden findet man eine kleine Übersicht über die Sachlage:

Warum sollte man Geld anlegen?

Auch sollte man sich darüber bewusst sein, zu welchem Zweck man Geld anlegen möchte. Eine gute und richtige Geldstrategie kann man entwickeln, indem man sich darüber bewusst ist, welche Ausgaben zukünftig zu erwarten sind. Motive zum Geldanlegen sind beispielsweise:

  • In Immobilien investieren: Vom eigenen Haus träumen. Ein eigenes Haus kann einen großen Anteil vom Budget in Anspruch nehmen. Gut überlegt sollte hier sein: In welcher Lage soll die Wohnung oder das Haus sein. Denn dies wirkt sich nicht nur direkt auf die Kosten aus sondern steuert ebenso zur Wertentwicklung der Immobilie bei.
  • Altersvorsorge und Absicherung: Für sich und die Familie Sicherheit zu haben sollte der Grundstein sein. Will man auch im Alter sich etwas gönnen und ein wenig Luxus haben, so sollte man hierfür bereits in früheren Jahren Geld beiseitelegen.
  • Ausbildung der Kinder: Einen guten Start ins Leben für die Kinder? Auch hierfür ist Geld erforderlich, das man mit einplanen sollte.
  • Vermögensaufbau: Die Motivation im Vermögensaufbau kann entweder darin liegen, das Vermögen der Familie zu vermehren oder mehr Reichtum für spätere Generationen zu schaffen.
  • ...

Geld anlegen - Ist das wirklich so einfach?

Klar ist es möglich, dass man für unterschiedliche Vorhaben Geld braucht. Beispielsweise möchte man in fünf Jahren ein Eigenheim bauen oder man möchte den Kindern in 20 Jahren ein Auslandssemester ermöglichen.

Finanziell sinnvoll planen

Zunächst sollte man sinnvoll planen, wie viel Budget für die einzelnen Vorhaben erforderlich ist. Auch ist es wichtig zu wissen, wann genau das Geld gebraucht wird. Hier kann es sinnvoll sein, sich hierzu einen Zeitstrahl aufzuzeichnen. Dieser bietet eine gute Übersicht, wenn man die einzelnen Finanzmittel den jeweiligen Projekten und Zeiten unmittelbar zuordnet.

Wie kann man sein Geld vermehren?

Wenn man sein Kapital auf einzelne Projekte verteilt hat, kann man sich überlegen, in welche Finanzprodukte man sein Geld sinnvoll investieren kann. Im Folgenden eine kurze Übersicht:

  • Girokonto: Der Vorteil ist hier, dass das Geld ständig verfügbar ist. Dies ist aber auch gleichzeitig ein Nachteil, da das Geld nicht fest angelegt ist. Auch sind die Zinsen sehr niedrig und durch die Inflation gibt es sogar noch einen Negativzins, so dass das Geld de fakto über die Jahre hinweg weniger wird.
  • Sparbuch: Beim Sparbuch existiert zumeist eine feste Verzinsung. Mithin ist es zur Geldanlage besser geeignet als ein Girokonto.
  • Bausparvertrag: Hier erhält man eine staatliche Förderung (Bausparprämie). Weiter zeichnet sich ein Bausparvertrag durch höhere Zinsen als bei einem Sparbuch aus. Die Mindestlaufzeit von 6 Jahren bietet eine hohe Sicherheit.
  • Tagesgeld: Hier hat man relativ hohe Zinsen und gleichzeitig auch höhere Zinswerte als beim Bausparen. Bei Zinsschwankungen oder wenn man Geld braucht kann man jederzeit über das Geld verfügen. Dennoch ist das Tagesgeld für regelmäßigen Zahlungsverkehr eher ungeeignet.
  • Festgeld: Festgeld bietet eine hohe Sicherheit. Bei fallendem Zinsniveau hat man hier eine Zinsgarantie. Das heißt, die Zinsen sind an die vereinbarte Laufzeit gebunden.
  • Aktien: Bei Aktien hat man die Möglichkeit, hohe Gewinne zu machen. Gleichzeitig sind hier aber auch die Risiken entsprechend hoch.
  • Fonds: Hier sind hohe Gewinne möglich. Durch Risikostreuung hat man hier ein geringeres Risiko als bei Aktien. Dennoch ist das Risiko noch relativ hoch.
  • Gold, Silber und andere Rohstoffe: Gold, Silber, sowie andere Rohstoffe sind steuerfrei. Im Gegensatz zum Papiergeld hat man hier eine langfristige Absicherung.
  • ...

Wichtig ist auch, dass man sich beim Investieren nicht von seinen Emotionen leiten lässt. Ratsam ist also, einen Vergleich anzustellen, so dass man sich tatsächlich für die besten Finanzlösungen entscheiden kann. Was für den einen sinnvoll ist, das muss nicht für den anderen automatisch auch Sinn machen. Vielmehr kommt es hier auch auf den individuellen Typ an, sowie das Ziel. Möchte man beispielsweise hohe Gewinne machen und ist bereit, dafür auch ein Risiko einzugehen oder will man sich eher langfristig absichern?

Wenn man nicht lange sparen möchte, sondern gleich eine größere Anschaffung machen möchte, wie beispielsweise ein Auto, eine Renovierung oder eine Immobilie, dann kann der Kreditrechner hilfreich sein. Hier kann man sich die günstigsten Konditionen gleich ausrechnen lassen und sogleich den Kredit beantragen.

Wenn man Geld richtig anlegen möchte, dann sollte man zunächst die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen. In Österreich gibt es unzählige Banken, d.h. es ist unmöglich, von jedem Kreditinstitut ein Angebot einzuholen. Ebenso ist es nicht realisierbar, die unzähligen Finanzprodukte zu vergleichen. Dazu gibt es einfach zu viele.

Mit den Vergleichsrechnern auf durchblicker.at kann man beispielsweise optimal nach den günstigsten Krediten suchen. Wer hat die günstigsten Zinsen? Auch das kann man mit einem Kreditvergleich innerhalb nur weniger Minuten herausfinden.